Was uns wichtig ist - unsere Identität

Wir sind Menschen, die staunend und dankbar vor der Fülle, dem Reichtum und der Vielfalt alles Geschaffenen stehen. Unser Leben ist eingetaucht in das Erbarmen Gottes und hat eine unverdiente Würde. In der Begegnung mit Gott wird unser Dasein sinnerfüllt. Die Bibel ist die Grundlage für die Werte, die wir vertreten. 

 

Das bedeutet für uns:

 

Verantwortlicher Umgang mit der Schöpfung
Als Kirchengemeinde setzen wir uns ein für alles Geschaffene. Das heißt, dass uns nicht gleichgültig ist, was mit der Welt um uns herum geschieht. Wir beziehen deshalb zu politischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, sozialen und kulturellen Zusammenhängen Stellung und hinterfragen Sachzwänge und Argumente.

 

Treffpunkt Gemeinde
Wir laden ein zu Gottesdiensten, Gruppen und Kreisen und zu persönlichen Begegnungen. Das heißt, der Gottesdienst ist zwar unsere Mitte, aber wir behandeln die anderen Angebote der Gemeinde auch mit hohem Stellenwert und fördern und unterstützen das Ehrenamt auf allen Ebenen.


Darüber hinaus setzen wir uns ein für eine Durchlässigkeit und Transparenz zwischen den vielfältigen Möglichkeiten der Gemeinde und zwar inhaltlich und personell. Zugleich bedeutet dies, dass wir den ökumenischen Gedanken quer durch alle Ebenen praktizieren.

 

Begleitung von Menschen
Als Kirchengemeinde begleiten wir Menschen in Not, an Schnittstellen und Brüchen des Lebens. Das heißt, wir sind Kontaktstelle für Suchende und Fragende; wir unterstützen diakonisches Handeln mit Rat und Tat; bei uns hat seelsorgerliches Handeln den erforderlichen Raum der Geborgenheit.

 

 

Religionspädagogische Arbeit
Wir sind Träger von pädagogischen Einrichtungen und Aufgaben und betreiben Kindergartenarbeit, Jugendarbeit und Erwachsenenbildung.
Das heißt, wir tragen dazu bei, dass sinnerfülltes und in sich stimmiges Leben gelingen kann - quer durch alle altersbedingten, sozialen, religiösen oder kulturellen Schichtungen unserer Gemeinde.


Wir sind Menschen, die zu ihren Schwächen und Fehlern stehen.
Das heißt, wir sind nicht perfekt oder vollkommen, sondern arbeiten an uns und gewähren unserem Tun und Lassen den nötigen Raum.