Abendgottesdienste

Seit September 2009 bieten wir in unserer Gemeinde viermal im Jahr einen Abendgottesdienst an.  Diese Gottesdienste stehen unter der großen Überschrift „Wegzeichen“. So feiern wir dann, jeweils um 19.00 Uhr, Gottesdienste zu Themen, die ein Spiegel sind für das Unterwegs-Sein eines Christen hin zu Gott, zu sich selbst und zu den Menschen in seiner nahen und fernen Welt, z.B. zu den Themen  „Stolpersteine“, oder „Weggefährten“, oder „Erfrischungen“. Oder wir machen uns auch mal auf den Weg und „pilgern“ Schritt für Schritt auf besinnlichen Wegstationen hin zu schönen Zielen. Einmal im Jahr, am Ende des Kirchenjahres, feiern wir den Gottesdienst nach der Liturgie von Taize`.
Für die musikalische Gestaltung versuchen wir jeweils Musiker und Sänger und Chöre aus der Region zu gewinnen, und setzen damit bewusst einen Kontrast zum Sonntag-Morgen-Gottesdienst. So sind auch die liturgischen Elemente freier, damit auch die Menschen angesprochen sind, denen die herkömmliche Liturgie zu eng ist.
Die Gottesdienste werden vorbereitet und gestaltet von einem Team, dem auch unser Pfarrer angehört.

Als Termine für das Jahr 2016 sind vorgesehen: der 6. März, er wird unter dem Thema stehen: „Die letzte Stufe“, ein Gottesdienst zur Erinnerung an Dietrich Bonhoeffer, der in diesem Jahr seinen 110. Geburtstag feiern würde. Im Anschluss daran wollen wir einen Film zeigen über das Leben Bonhoeffers. Die weiteren Termine sind dann der 12. Juni, der 25. September und der 13. November.
In diesem Jahr 2016 steht der Abendgottesdienst in einem etwas anderen Rahmen. An den jeweiligen Sonntagen wird am Vormittag in der Kirche ein „Krabbelgottesdienst“ stattfinden, bei dem natürlich auch ältere Gemeindeglieder willkommen sind. Aber der bisherige Morgen-Gottesdienst wird somit auf den Abend verlegt. Wir hoffen, dass die Gemeinde regen Gebrauch davon macht.

Taize`-Abendgottesdienst, November 2015