Königin Ester „MUT TUT GUT“

         Bild groß...


Kinderbibelwoche vom 31. Oktober bis 3. November 2013 in Loßburg

 

Über 60 Kinder sind von Donnerstag bis Samstagvormittag ins Bezirkszentrum der Liebenzeller Gemeinschaft nach Loßburg gekommen. Mehr als 30 Mitarbeiter vor und hinter den Kulissen aus Liebenzeller Gemeinschaft und Kirchengemeinde hatten seit den Sommerferien für jeden Tag ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.


Viele fetzige Lieder erklangen. Sie wurden von der Kinder-Bibel-Wochen-Band begleitet. Jeden Tag wurden von zwei speziellen Freunden der Kinder, Gürkle und Ketchup, die Fäden der gesponnenen Intrigen am Hof des persischen Königs Ahasveros entwirrt. Zusammen mit den gespannten Kindern sahen beide die aufregenden Geschichten um Königin Ester und ihre jüdischen Landsleute. Gern tauchten alle miteinander vor einer prächtigen, selbst gestalteten Kulisse in das damalige Palastleben ein.


Die Kinder erlebten, dass Gott die Fäden der Geschichte in seiner Hand hält. Sie spürten, dass Ester ihren Mut aus der vertrauensvollen Beziehung mit Gott bekam. Und sie waren sich einig: Mut tut gut. So konnte Ester mit ihren Landsleuten auch in schier ausweglosen Situationen in die Zukunft gehen.

 

Gürkle und Ketschup machten sich zu den gespielten Geschichten und dem Erlebten ihre ganz eigenen Gedanken, die später in Kleingruppen noch ergänzt oder spielerisch weitergeführt wurden.

 

Am Samstag lud der König die Burg- und Schlossfräulein sowie die Ritter zum großen Fest. Auftakt war ein ausgiebiges gemeinsames Frühstücksbüffet. Die Bewohner der Dörfer konnten bei den anschließenden Aufgaben Stärke, Teamgeist und Problemlösungskompetenzen beweisen und sich so beim König empfehlen, dass er mit seiner Frau in ihrem Dorf seinen Wohnsitz nimmt.

 

Spezieller Gast war Daniel Ruoff. Mit waghalsigen Turnübungen bewies er Mut und trug zur Unterhaltung und zu staunenden Beifallsbekundungen der Festgäste bei.

 

Die Kinderbibelwoche wurde am Sonntagvormittag mit einem großen mitten-drin-Gottesdienst abgeschlossen. Jung und Alt füllten das Bezirkszentrum bis auf den letzten Platz, tauchten in die Faszination dieser Tage ein und freuten sich darüber: „Gott macht Mut. Mut tut gut. Und Gott hat die Fäden unseres Lebens in der Hand“.Christian Kimmich machte das sehr anschaulich. Thomas Klein führte durch den Gottesdienst. Viele Kinder fiebern schon der nächsten Kinderbibelwoche entgegen: nach der KiBiWo ist eben vor der KiBiWo.


Mit einem Dank an die vielen Mitwirkenden und der Einladung zu einem Dankeschön-Abend am 5.12.2013 um 19.30 Uhr endete der Gottesdienst.


Danach bestand bei einem leckeren Mittagessen im Bezirkszentrum die Möglichkeit, einander zu begegnen und die Kinderbibeltage 2013 ausklingen zu lassen.

Bildergalerie