Ökumenischer Frauentreff

Weltgebetstag der Frauen 2020

Seit 70 Jahren feiern wir den Weltgebetstag in Deutschland!

In diesem Jahr kam die Liturgie aus Simbabwe mit dem Thema

               "Steh auf, nimm deine Matte und geh".

Die Gottesdienste waren am Nachmittag auf dem Schömberg und am Abend in Loßburg.
Die Leiterin und drei Frauen in traditionellen Gewändern führten durch den Gottesdienst. Die Farbe weiß steht für Frieden, rot für die Liebe und gelb für Versöhnung. Ein Anspiel hat den Text aus Johannes 5 verdeutlicht.

Simbabwe (früher Rhodesien) war lange unter britischer Kolonialherrschaft und wurde ausgebeutet. Nach der Unabhängigkeit entpuppte sich der Präsident als Diktator. Korruption ist an der Tagesordnung.

Der Fluss Sambesi bildet die nördliche Grenze, berühmt sind die Viktoriawasserfälle. Aber der Großteil des Landes ist trocken. Dort leben die Menschen als Selbstversorger in ärmlichen Verhältnissen. Viele junge Menschen suchen deshalb Arbeit im Ausland.

Die Lieder wurden von Klavier und Trommel begleitet. Wie in Afrika üblich brachten wir unsere Gabe während eines Liedes an den Altar. Mit unserer Kollekte unterstützen wir verschiedene Projekte für Frauen und Kinder.
Im Anschluss konnte man am Stand des EineWeltLaden einkaufen z.B. WGT-Kaffee.

An liebevoll gerichteten Tischen mit landestypischen Speisen ließen wir den Abend gemütlich ausklingen. Es war wieder einmal schön zu sehen wie gelebte Ökumene funktionieren kann.
                                                                                         
 

Ökumenischer Frauentreff

 

Wir sind eine offene Gruppe, die sich ein Mal im Monat trifft. Das Angebot reicht von basteln, backen oder kochen über wandern, singen und tanzen. Ein geistlicher Impuls gehört ebenso dazu. Zu speziellen Themen laden wir Referenten ein.

Bastelarbeiten